reburb-motiv1

Conest ist der bevorzugte Partner von Ministra für Architekten- und Ingenieursleistungen. Ministra kann bereits auf eine mehr als 6-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit Conest zurückblicken. In dieser Zeit wurden mehr als 400 Wohnungen, diverse Gebäude und Gewerbe- wie auch Verkaufsflächen für namhafte Mieter, wie die Deutsche Post AG, Postbank und REWE Supermarkt - renoviert, saniert, modernisiert oder aus- bzw. umgebaut. Ebenso wie Ministra, zeichnet sich Conest durch eine stark investorenorientierte Arbeitsweise aus und ist darauf spezialisiert, die Immobilieninvestitionsstrategien unserer Kunden optimal und kosteneffizient umzusetzen.

Wir können auf umfangreiche Erfahrung in der Betreuung von Objekten, die substantielle Sanierungsarbeiten benötigen, zurückblicken. Dies umfasst Dacharbeiten, erforderliche Strangsanierungen, die Installation von Heizungssystemen oder auch die Neugestaltung von Gemeinschaftsflächen. Eine Sanierung kann dabei entweder als Präventivmaßnahme erforderlich sein bzw. um einem Verfall des Hauses vorzubeugen, oder um eine Mietsteigerung zu erzielen.

Oftmals weisen Wohnungen und Verkaufsflächen eine ineffiziente Aufteilung auf. Unsere Kunden profitieren durch positive Effekte auf die Wertsteigerung ihrer Objekte im Besonderen Maße von unserer Erfahrung in der Zusammenführung bzw. Aufteilung von Flächen. Jedes Objekt analysieren wir individuell, ob es entweder von einer Strukturverbesserung oder von einer Repositionierung profitieren könnte, in der z.B. Gewerbe- in Wohnflächen oder Wohn- in Verkaufsflächen umgewandelt werden.

Ministra führt in allen Projekten Wirtschaftlichkeitsanalysen durch und stellt mit ihrer Partnerfirma, der Conest Engineering GmbH, (oder auch einer alternativ vom Investor vorgeschlagenen Firma) eine Kostenkalkulation, auf Basis vorgeschlagener Maßnahmen, auf. Diese Prüfung stellt sicher, dass Maßnahmen gerechtfertigt und die erwartete Rentabilität gesichert bzw. nachhaltig ist.